TOP
 

Aktuelles


Dez 08 2020
BTD gibt Planungssicherheit bei der Umsetzung der MVV TB2019/1

In der neuen Musterverwaltungsvorschrift Technische Baubestimmung (MVV TB 2019/1) entfallen liegende zylindrische ein-und doppelwandige Behälter (Tanks) aus Stahl zur oberirdischen Lagerung wassergefährdender Flüssigkeiten.
Als Ersatz folgen Behälter nach EN 12285-2:2005 in Tankklasse B oder Tankklasse C.

Die einzelnen Bundesländer übernehmen die  Musterverwaltungsvorschrift in ihre Landes-Verwaltungsvorschrift für Technische Baubestimmung mit entsprechendem zeitlichem Verzug.
Welche Bundesländer die Musterverwaltungsvorschrift Technische Baubestimmung (MVV TB 2019/1) bereits umgesetzt haben können Sie unserem beiliegenden PDF-Dokument entnehmen. Zurzeit gibt es noch einige Bundesländer in denen die MVV TB 2017/1 gültig ist und Behälter gemäß DIN 6616 vorgeschrieben sind.
Schon bei der Anfrage prüfen wir kostenfrei welche Vorschrift an Ihrem Aufstellort gilt und berücksichtigen dies bei der Angebotserstellung. Hierfür benötigten wir lediglich den Aufstellort oder die Postleitzahl.
Sollte sich bis zur Fertigstellung des Behälters die Vorschrift am Aufstellort ändern, übernehmen wir die notwendigen Änderungen am Behälter und in der Dokumentation. Für diese Änderung fallen für Sie keine zusätzlichen Kosten an.
Alle unsere Angebote und Preise behalten somit ihre Gültigkeit und geben Ihnen Planungssicherheit für Ihre Anlagen.
Sollten noch Fragen offen sein, stehen wir gerne zur Verfügung.
Ihre Ansprechpartner finden sie unter https://www.btd-gmbh.de/btd/ansprechpartner/

Mai 07 2018
BTD nimmt neue Großbehälterfertigung in Betrieb

Nach 12 monatiger Planungs- und Installationsphase hat BTD eine neue hochmoderne Fertigungsstraße für den stark expandierenden Bereich " Großbehälter-und Speicherfertigung " in Betrieb genommen.

Modernste Schweißtechnik ermöglicht auf einer Fertigungsanlage die Produktion variabler Durchmesser
von 2 m bis 3.50 m Durchmesser.

Die Investitionen im unteren einstelligen Millionenbereich erhöhen die bisherigen Fertigungskapäzitäten deutlich, verbessern die Produktivität und führen zu kürzeren Lieferzeiten.

Mai 07 2018
BTD leitet deutliche Erweiterung der Produktionsflächen ein

BTD wird die Produktionsflächen um ca. 2.000 m² erweitern.

Die Maßnahme steht im Zusammenhang mit den ständig gestiegenen Anforderungen nach  Sonderkonstruktionen im Behälter-und Speicherbau.

Individuelle, kundenspezifische Sonderlösungen erfordern Veränderungen in der Komponentenfertigung mit deutlich mehr Flächenbedarf um eine effiziente, termingerechte und produktive Fertigung auch für diese immer stärker nachgefragten Projekte sicherzustellen.

Die mit diesen Maßnahmen verbundenen Arbeiten / Neuorganisationen  werden bis August 2018 abgeschlossen sein.

Mai 07 2018
BTD investiert in moderne Sandstrahl-, Lackier- und Isoliertechnik

BTD hat im Mai 2018 umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen im Bereich der Sandstrahl- und 
Lackiertechnik eingeleitet.

Die Maßnahmen stehen u.a. in engem Zusammenhang mit der Entscheidung im Behälterbereich zukünftig keine Bitumenisolierungen mehr anzubieten.

Die bisherige Bitumenfertigung wurde zum 30.3.2018 eingestellt.
Ab 1.4.2018 werden für unterirdische Behälter überwiegend Polyurethan-Außenbeschichtung und kundenspezifische Sonderisolierungen aufgebracht.

Die Kapazitäten im Lackierbereich werden durch Investitionen in modernste Lackiertechnik deutlich ausgeweitet.

Bedingt durch die starke Expansion des Geschäftsbereiches Pufferspeicher ( Kälte- und Wärmespeicher ) werden Isolierungen für Pufferspeicher bis zu einem Durchmesser von 4.20 m zukünftig im  wesentlichen in Eigenregie konstruktiv erarbeitet, angefertig und aufgebracht.